Ist der Mörder wieder der Gärtner?

Ging es im ersten Teil dieser abschließenden Geschichte der 5. Staffel noch eher ruhig und gemäßigt zu (mal abgesehen von der kurzen Schlacht um Cato Neimodia am Beginn), so geht es in „The Jedi Who Knew Too Much“ schon mehr zur Sache.

Apropos Titel: dieser ist – wie alle 4 Episoden dieser Quadrologie eine Referenz auf Filme von Alfred Hitchcock. Doch um der jetzt vielleicht aufkommenden Hoffnung gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: ich fürchte es wird nicht funktionieren, sich die beiden „Originale“ „To Catch A Thief“ und „The Wrong Man“ anzusehen, um zu erfahren, was aus Ahsoka wird bzw. wer Letta Turmond tatsächlich ermordet hat. Die vier Folgen sind zwar lose an die Filme von Hitchcock angelehnt, aber die Betonung liegt dabei auf lose. Sorry!

Bevor wir uns den eigentlichen Fragen, die diese Folge aufwirft zuwenden, kurz zum Hintergrund dieser Geschichte (nochmals sorry, aber das geht diesmal wirklich nicht ohne SPOILER): Ahsoka wird ins Gefängnis gerufen, da ihr Letta Turmond, die angeblich ihren eigenen Ehemann mit Nano-Droiden (und nein, ich weiß auch nicht wirklich was und wofür die sind, außer dass sie wie winzige Käfer aussehen) gefüttert und ihn damit in eine lebende Bombe verwandelt hat (und nochmals nein, wie das funktionieren soll wurde auch nicht erklärt). Gerade als Letta Ahsoka mitteilen will, wer hinter dem Ganzen steckt wird sie mit der Macht erwürgt, Ahsoka wird des Mordes beschuldigt und ins Gefängnis gesteckt. Kurz darauf verhilft ein Unbekannter ihr jedoch zur Flucht, die sich zu einer wilden Jagd durch das Industriegelände von Coruscant entwickelt und Anakin kann die Horde Klone, die hinter der Togruta her sind nur mit Mühe davon überzeugen, ihre Laser auf Betäubung und nicht auf Töten zu stellen.

Den Feind im Rücken

Den Feind im Rücken

Und ja, Ahsokas Flucht enthält wirklich einige Referenzen auf den Film mit Harrison Ford und Tommy Lee Jones aus dem Jahr 1993. Und einmal mehr zeigt sich wie gut die kleine Togruta inzwischen im Umgang mit der Macht geworden ist.

Hier geht's nicht weiter

Hier geht’s nicht weiter

Zu Beginn der Folge gibt es noch eine Diskussion zwischen den Jedi und Admiral Tarkin darüber, ob die Aufklärung des Anschlag auf den Tempel und die Bestrafung der Schuldigen nun in die Verantwortlichkeit der Jedi oder des Militärs fällt. Scheinbar ist die exekutive Macht der Jedi auf solche Fälle beschränkt, in der einer der ihren beschuldigt wird, da dies hier jedoch eine Zivilistin ist, ist scheinbar das Militär zuständig – meint zumindest Tarkin. Auf der anderen Seite stehen die Jedi als Generäle ja den Klonen vor, sind also auch Teil des Militärs?! Naja, wie auch immer.

Weiters meint Tarkin, dass die Jedi nach Ansicht von Palpatine so bald als möglich von ihren militärischen Pflichten befreit werden sollen. Ich könnte mir vorstellen, dass er damit die bevorstehende Order 66 meint (eine durchaus radikale und effiziente Art der „Befreiung“ von allen Pflichten), denn dass die Jedi die Leitung des Krieges tatsächlich Typen wie Tarkin überlassen und sich wieder nur in ihren Tempel zurückziehen, passt nicht wirklich zum Großen Plan von Palpatine/Sidious.

Drei Jedi und ein A...loch

Drei Jedi und ein A…loch

Doch kommen wir nun zum wichtigen Teil: wer hat Letta Turmond ermordet und wer hat Ahsoka geholfen aus dem Gefängnis zu fliehen?

Der „Befehl“ überhaupt ins Gefängnis zu gehen, um mit Letta zu reden kam übrigens von Tarkin selbst und ich bin sicher, dass der irgendwie auch in die Sache verwickelt ist. Schon in der Zitadelle-Geschichte in Staffel 3 war offensichtlich, dass Ahsoka und er nicht miteinander können und offensichtlich hat sich ihre Beziehung seit damals nicht gebessert. Hier sieht er nun die Chance, Ahsokas Jugend (und Naivität) auszunutzen und ihr mit Freude in die Suppe zu spucken. Er macht dabei übrigens eine Geste, die er 20 Jahre später bei Prinzessin Leia auch anwenden wird.

Heißt das, dass ich glaube, dass Tarkin hinter dem Anschlag steckt, Letta ermordet hat und Ahsoka zur Flucht verhalf (um sie dann jagen und vielleicht töten zu können)? Nein, sicher nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass er von dem Anschlag und dem anschließenden Plan gewusst und ihn vermutlich sogar gut geheißen und unterstützt hat. Denn zufälligerweise hat Tarkin zwar eine Holoaufzeichnung der angeblichen Ermordung von Letta durch Ahsoka, jedoch scheint es keinen Hinweis auf irgendwelche Videoaufzeichnungen der Person zu geben, die das Verbrechen tatsächlich begangen hat (danke, AhsokaRiRi für diesen Hinweis!). Zum anderen erklärt Letta, als Ahsoka bei ihr eintrifft, dass man ihr gesagt hat, sie solle sich an Ahsoka wenden, wenn sie Hilfe bräuchte. Nun, wer ist dieser „man“, der ihr diesen Rat gegeben hat? Vermutlich keiner der Klonwachen und Tarkin scheint dem Militärstützpunkt, in dem das Gefängnis untergebracht ist vorzustehen…

Trotzdem, die Person, die diese Taten begangen hat war eindeutig ein Machtanwender: zum einen wurde Letta ganz offensichtlich mit der Macht erwürgt, andererseits weisen die toten Klone, denen Ahsoka auf ihrem Weg aus dem Gefängnis begegnet Schnitt- und keine Schusswunden auf.

Virtuelles Erwürgen

Virtuelles Erwürgen

Sehen wir uns also die möglichen Verdächtigen an:

Anakin: dass Anakin Ahsoka zur Flucht verhelfen würde ist naheliegend (als Ahsoka ihre Zelle verlässt vermutet sie interessanterweise auch genau das), doch ist Anakins Misstrauen gegenüber den Jedi wirklich schon so stark, dass er ein Attentat auf den Tempel planen und dann die Person, die ihn belasten könnte brutal ermorden würde? Auf der anderen Seite hätte Anakin wohl die technischen Fähigkeiten, die Nano-Droiden zu programmieren. Trotzdem, ich glaube es nicht. Nicht weil es dramaturgisch schlecht wäre (Anakins Geständnis in der letzten Folge, dass er hinter all dem steht wäre wohl der Schock schlechthin), sondern weil ich immer noch der Meinung bin, dass Clone Wars Anakin in seiner „Heldenzeit“ zeigen will und so etwas wäre dann doch ziemlich unpassend.

Sidious/Dooku/Maul: das wäre naheliegend, denn jeder der drei möchte den Jedi so viel Schaden als möglich zufügen. Letta erzählt Ahsoka, dass es ein Jedi war, der sie angeheuert hat, doch wie wir schon ein paar Mal gesehen haben, kann die Zivilbevölkerung meist nicht zwischen Jedi und Sith unterscheiden. Alles was ein Laserschwert trägt ist ein Jedi. Was gegen die drei spricht ist, dass sich Sidious wohl kaum die Hände für so eine Sache schmutzig machen würde, Dooku wohl zu bekannt ist (selbst Letta hätte ihn ziemlich sicher als Nicht-Jedi erkannt) und irgendwie glaube ich nicht, dass man Maul in dieser Staffel noch einmal zeigen wird. Es wäre wohl auch ein wenig endtäuschend, wenn ein Sith hinter der ganzen Sache stecken würde, zu einfach für meinen Geschmack.

Jedi Bob: mit diesem von Lego ausgeliehenen Namen ist ein Jedi gemeint, der bisher gar nicht oder nur sehr am Rande in der Serie vorkam und speziell für diese Geschichte ins Rampenlicht gerückt wird – so wie etwa General Krell in der vierten Staffel. Der Vorteil dieser Lösung wäre, dass man keinem der angestammten Charaktere weh tun würde: es ist der Bösewicht der Woche und am Ende wird er seiner gerechten Strafe zugeführt. Was dagegen spricht, ist, dass dies die mit Abstand unkreativste Lösung dieser Geschichte wäre. Also (hoffentlich) nein.

Barriss Offee: ihr Name wird recht häufig genannt (unter anderem auch in den Kommentaren dieses Blogs – danke, Starkiller1138!) und auf den ersten Blick mag es tatsächlich fast absurd klingen, dass „dependable Barriss“ wie Luminara Unduli sie in Staffel 2 nannte zu so etwas fähig sein könnte. Barriss ist sehr zurückhaltend, sehr „by the book“ und will dem Orden in dem sie ihr Leben verbringt in keinster Weise schaden. Doch genau darin liegt der Knackpunkt: der Orden, in dem Barriss aufgewachsen ist und ausgebildet wurde existiert nicht mehr! Die Jedi sind nun keine Hüter des Friedens und der Gerechtigkeit mehr, sie heilen nicht (wie in Barriss‘ Fall) aus Berufung, sondern weil sie es müssen. Sie sind Generäle in einem Krieg, führen Truppen an und Invasionen durch. Sie sind Kriegstreiber wie Letta es ausdrückte. Und sie sagte auch, dass der Jedi, der den Anschlag plante mit dieser Aktion ein „Statement“ machen wollte. Barriss würde wollen, dass die Jedi wieder zu ihrer alten Art und zu ihren bisherigen Aufgaben zurückkehren, die Frage ist, ob sie auch bereit wäre dafür zu töten und ihre Freundin Ahsoka ans Messer zu liefern. Es gibt noch einen (profanen) Punkt, der für ihre Täterschaft spricht: sie hat in dieser Folge einen relativ großen Auftritt, ohne dass es dafür einen zwingenden Grund gäbe. Und sie spricht (im Gegensatz zu Ahsoka) so ruhig und ohne jeden Hass über den Anschlag und die Hauptverdächtige, dass man sich schon fragen muss, ob nicht der Mörder auch in diesem Fall der Gärtner ist.

Was es sonst noch zu erwähnen gibt:

  • Anakin sagt zu Ahsoka, dass Rache nicht der Weg der jedi ist. Wie passend für jemanden, der einen ganzen Stamm an Tusken Räuber niedergemetzelt hat und in Bälde Dooku enthaupten wird und beides aus Rache.
  • Das Gefängnis in dem zuerst Letta und dann Ahsoka sitzen erinnert optisch sehr stark an den Block, in dem Leia auf dem Todesstern gefangen gehalten wird.
  • Also Ahsoka Letta im Gefängnis besucht, hören wir den Imperial March – vielleicht doch ein Hinweis?
  • Interessant ist auch, dass, obwohl Letta offensichtlich von einem Machtnutzer ermordet wird Ahsoka keinerlei diesbezügliche Präsenz spürt.
  • Wollte die Person, die für Ahsokas Flucht gesorgt hat sie wirklich auf dem Comlink erreichen, oder nur die Aufmerksamkeit von Commander Fox wecken?
  • Offensichtlich ist es zwar möglich, auf Töten ausgerichtete Schüsse mit einem Laserschwert zurückzuwerfen, nicht jedoch die ringförmigen Betäubungsschüsse. Diese lösen sich bei Berührung mit einer Laserklinge einfach auf.
  • Apropos Laserschwert: Ahsoka verliert in dieser Folge ihr Shoto.
  • Wir erfahren schließlich auch, dass Poggle der Geringere, Wat Tambor, General Loathom und (interessanterweise) ein taktischer Droide im Gefängnis auf Coruscant sitzen.

Die obigen Bilder und noch viele mehr gibt es wie immer auf meiner Flickr Seite.

Advertisements

14 Gedanken zu „Ist der Mörder wieder der Gärtner?

  1. A….loch?………geistig zurückgelassener hoffnungslos dummer, idiotischer Möchtegernmensch triffts wohl besser.

  2. So erstmal auch wow danke das ich erwähnt wurde 😀
    so zu der Folge, ich glaube wirklich der orden usw. machen es sich da viel zu einfach, an dem ersten Fall (sabotage, wars doch oder?) wurde komplett die ganze Folge hindurch ermittelt und hier: ahsoka war im raum, ahsoka hatte ihre hände oben, sie ist weggelaufen, sie war mit ventress zusammen=sie ist schuldig, man sieht wirklcih nichts an bemühungen das gegenteil zu beweisen, außer natürlich sie wieder zu finden.
    Ich bin doch mit meinen Kommentaren bei der richtigen folge oder?
    weil du in deinen rewies iwie nur selten den titel der ep erwähnst bin ich mir da immer unsicher 😀
    ok ich glaube mit dem was jetzt kommt bin ich wirklich zu weit:
    ich finde es gut das in der glaube ich nächsten folge nochmal klar gemacht wird das ploo-ko noch an sie glaubt und ani (was ja klar ist)
    eine sache ärgert mich nur, in echt und höchstwahrscheinlich hatte sie jetzt ja gar keinen kampf mit ventress sondern mit jmd der sich darunter versteckt. viele tippen da auf barris, aber da barris sich ja eher dem heilen und ahsoka dem kämpfen verschreibt denke ich das sie ahsoka nicht hätte besiegen können (zu mind, nicht so), wenn sie unter der maske stecken würde.
    jooaa das wars auch schon 😀
    LG ahsoka :DD
    P.S DF sagte: die serie hat mich ahsoka angefangen und sie wird auch mit ihr enden, vorraussichtlich soll die 7 season das ende seien, ich hoffe immer noch das sie nicht stirbt 😦

    • Der Titel der jeweiligen Episode steht immer im ersten oder zweiten Satz des jeweiligen Artikels. Diese einfach wie die Episoden zu nennen ist mir ein bisschen zu langweilig.
      Dass Ahsokas Gegnerin (und dass es sich um eine weibliche Figur handelt ist aufgrund der Körperform ziemlich eindeutig) echt gut kämpfen kann gibt mir auch zu denken, denn Barriss ist primär eine Heilerin. Ich wüsste aber nicht wer es sonst sein könnte, außer Luminara vielleicht, die kann kämpfen. Macht aber nicht viel Sinn.
      Woher weißt Du das mit Staffel 7, ich habe heute die Bestätigung für S6 gehört (was natürlich eine siebente nicht ausschließt…).

      • ja also er meinte in der 6ten kommt sie auf jeden Fall vor, also kann sie nicht sterben 😀
        also jz noch^^
        ich habe da someine Quellen…
        😛
        Mir ist noch eine Lösung eingefallen palpatine kommt ja auch noch vor, vlt steht barris unter so einer art macht-hirnwäsche, naja ani macht sich ja auch nochmal auf in die unterwelt und kämpft gegen ventress und nicht ventress vlt entarnt er barris und merkt das sie eben nicht sie selbst .ist zsm mit dem ganzen JEdiordenen heben sie das aber wieder auf, ahsoka wäre nichzt schuldig, es würde barris nicht ändern und ebensowenig ihre zukunft und palpi könnte unerkannt werden, die Jedi erkennen nur eine ungeheuer große macht und zum schluss sieht man noch wie palp. wie ers immmer tut die finger auf einander legt, böse guckt und lächelt.
        mit ein paar kämpfen udn vlt sogar noch ani gegen soka O.o wieso das weiß ich nicht ;( sah im trailer einmal so aus 😦
        wird das bestimmt epic 😀

        • haha mir ist gerade etwas wirklich wirkich wirklich unrealistisches eingefallen O.o
          wenn ich mir so angucken gegen wen ani kämpft also gegen diese fakeventress dann sieht man hinten das sie solche locken hat, wie oh mann ich habe ihren namen aus meinem kopf verrband mal überlegen, steela hatte, was wäre wenn sie gar nicht tod ist? 😀
          naja eher nicht xD
          aber sonst erinnern mcih die locken noch an padme o.o

          • Depa Bilaba, die einstiege Schülerin von Mace Windu hatte Zöpfe, vielleicht ist sie es ja? Nein, eher nicht…
            Und wenn wir schon bei verrückten Ideen sind: was wäre wenn einer der Gehirnwürmer aus der 2. Staffel immer noch in Barriss‘ Kopf wäre und ihren Wandel ausgelöst hätte.
            Wird sicher auch nicht passieren, ist mir nur gerade eingefallen, als ich nachdachte, warum die liebe Barriss plötzlich so unlieb ist.

            • wieso denn nicht ? wäre doch möglich 😀
              also die würmchen idee find ich gar nicht so schlecht 😀
              oder sie wurden iwie neu aktiwiert oder so 😀

  3. Erst einmal: Vielen Dank für die Ehre, namentlich in einem deiner Blogeinträge erwähnt zu werden! 🙂
    Dass Ahsoka ihr Shotot verliert, ist mir auch später aufgefallen; aber ich glaube, dass sie es von Ventress zurückerhält, sie wird ja gezwungenermaßen mit ihr zusmmenarbeiten, und im großen Trailer meine ich zu erkennen, dass Ventress einmal an einer Stelle das Shoto am Gürtel hat, hat sie vllt. gefunden… könnte aber Ahsokas normales Schwert sein und sie hat es ihr abgenommen…
    Wie auch immer, Ventress kommt natürlich auch in Frage als Verdächtige, wie Phil oben sagt.
    Und was Barriss angeht: Ja, mal sehen. Vielleicht irre mich auch komplett! Vielleicht sehe ich auch Gespenster!!
    Aber wenn ich recht habe, gebe ich einen aus!^^

    PS.: Gestern sah ich zufällig auf TNT Film noch mal „Auf der Flucht“… immer wieder gut, der Film, und in Hinblick auf diese noch aktuelle Folge noch mal mehr zu genießen!;)

      • Ja, nach der letzten Folge glaube ich auch, dass sich meine Theorie bewahrheitet!
        Aber ja, klar, machen wir so in Essen, gerne,musst mir nur sagen, wie ich dich da erkenne! Jedenfalls bin ich mit Begleitung alle 3 Tage dort, du sicher auch?

  4. Ich denke, dass eine Tatverdächtige fehlt: Asajj Ventress!
    Der Würgegriff würde zu ihr passen und aus dem Trailer wissen wir, dass Ahsoka immerhin noch gegen Sie antreten wird.

    • Das ist ein guter Gedanke und ich würde sie in die Sidious/Dooku/Maul Ecke tun.
      Warum ich sie nicht in meine Liste der Verdächtigen aufgenommen habe ist, dass mir (derzeit) kein Grund einfällt warum sie so etwas tun sollte. Gut, sie hegt einen Groll gegen die Jedi, aber das tut sie gegen so ziemlich jeden und ich denke, dass sie sich im Moment eher an Dooku oder Maul (Opress scheidet ja aus) rächen will als an den Jedi.
      Was natürlich sein könnte ist, dass sie als Kopfgeldjägerin von jemandem (einem Jedi) angeheuert wurde um die Drecksarbeit zu machen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s