Wie man Erfolg hat ohne sich besonders anzustrengen

OK, alle die gedacht haben, dass Rush Clovis nach dem Ende von „Senate Spy“ von den Neimodianern erschossen und anschließend von Poggle the Lesser gefressen, oder von Poggle erschossen und anschließend von den Neimodianern gefressen wurde, jedenfalls, die davon ausgegangen sind, dass wir ihn nie wieder sehen werden, die heben jetzt bitte mal die Hand!

Ahja! Ich auch.

Doch anscheinend fanden George Lucas und Dave Filoni Padmes‘ etwas peinlichen Ex-Lover interessant genug, dass sie ihm diesmal sogar einen Dreiteiler gönnten.

Weiterlesen

Kurzbericht – Ahsoka und der große, böse Wolf

Hier die Zusammenfassung des Clone Wars Panels von heute Nachmittag mit Pablo Hidalgo und Dave Filoni:

Pablo Hidalgo & Dave FiloniDas wichtigste zuerst: es gab keine Ankündigung, wann wir den „Bonus Content“ sehen werden. Hidlago kündigte jedoch eine baldige Ankündigung diesbezüglich an (also eine Ankündigungs-Ankündigung).

Sie nennen das Ganze „Bonus Content“, weil es vom Inhalt her keine ganze Staffel (6) sein wird und ihnen scheinbar kein anderer Name eingefallen ist. Nachdem Staffel 5 aus 5 Arcs bestanden hat, wird der Bonus Conent offenbar maximal 4 Arcs haben (sonst wäre es ja wieder eine Staffel!).

Am 15. Oktober erscheint die 5. Staffel auf DVD/Bluray gemeinsam mit einem Box-Set der Staffeln 1-5, aber ohne Bonus Content.

Es war eine Geschichte geplant, in der Ahsoka auf einem großen, weißen Wolf reiten sollte.

Die auf dem Wolf reitet

Die auf dem Wolf reitet

Weiters war eine Story in Überlegung, in der Padme es schaffen sollte, genug Unterstützung zu bekommen, um den Krieg per Senatsbeschluss zu beenden. Gerade als sie das dem Kanzler präsentieren will, wird Coruscant angegriffen und und Palpatine entführt. Die Geschichte hätte also direkt in Episode III gemündet. Das Ganze ist aber über die Konzeptphase nie hinausgekommen, auch da man Padme hier schon hätte schwanger zeigen müssen und sie in der Geschichte einiges an Action erlebt hätte.

  • Wir sahen eine Rohanimation einer Szene, in der Wookiees und Klone auf Kashyyk von großen Insekten angegriffen wurden, die eine Art giftige Spinnennetze schleudern. Diese Geschichte wird nicht Teil des Bonus Content sein!
  • Yoda reist zu einem Sith Tempel (ich nehme mal an nach Korriban). Ich vermute, dass das die Geschichte ist, in der Anakin Yoda zur Flucht verhelfen muss. Den Trailer dazu, den es bereits bei den Disney Weekends gab haben wird nochmal gesehen.
  • Es war vorgesehen, dass Ex-Kanzler Valorum in einer Geschichte vorkommen sollte.
  • Ventress sollte wieder Haare bekommen
  • Cad Bane sollte ein recht cooles Raumschiff haben
  • Ein Schamane der Tusken Räuber sollte in einer Geschichte vorkommen
  • Es war nie geplant, die Geschichte des Zillo Biestes fortzuführen.

Gute Nacht und bis morgen!

Die Macht des Was-wäre-wenn

Von Zeit zu Zeit beglückt uns Hollywood, oder Deutschland, oder Österreich oder sonst ein Land, das Filme hervorbringt mit Geschichten in denen es darum geht, dass eine ganz normale Person einer sehr berühmten Person bis auf’s Haar gleicht und durch irgendwelche Zufälle dazu gezwungen wird, plötzlich die Rolle dieser berühmten Person einzunehmen. Dazu kommt noch, dass diese ganz normale Person diese Rolle dann auch meist wesentlich besser ausfüllt als ihr ursprünglicher und eigentlicher Inhaber.

„Shadow Warrior“ ist die Star Wars Variante dieser Geschichte, aber Gott sei Dank macht diese Doppelgänger-Handlung nur einen Teil der Episode aus.

Weiterlesen

Wie bei Luke…nur nasser

Ich muss sagen, ich halte den dritten Teil der Mon Calamari Trilogie – „Prisoners“ – für die schwächste der drei Episoden, wobei ich auch sagen muss, dass die Folge bei wiederholtem Anschauen besser wird, was an sich ein gutes Zeichen ist. Trotzdem – an die ersten beiden Teil reicht er nicht heran.

Wenden wir uns deshalb einer der Hauptfiguren dieser Trilogie zu: Lee-Char, Prinz und letztlich König von Mon Calamari. Auch wenn es vielleicht seltsam klingen mag, aber sehr viel von dem was dem jungen „Mann“ in dieser Geschichte passiert ist, erinnert mich an die „Heroe’s Journey“ von Luke Skywalker in der OT. Wie dieser verliert auch Lee-Char seinen nächsten Angehörigen durch Mord (was wurde eigentlich aus Lee-Chars Mutter, die wird in keiner der drei Folgen auch nur erwähnt?) und muss sich allein einer großen Aufgabe bzw. Gefahr stellen.

Weiterlesen

Das Ende der Politik

Uff, das wäre geschafft! Mit „Pursuit of Peace“ endet nicht nur die erste Hälfte der dritten Staffel von Clone Wars, sondern – wenn man den Serienverantwortlichen glauben darf – auch jene Geschichten, in denen es darum ging, Eisteeverschwörungen aufzudecken, Droiden beim Einkaufen zuzusehen, oder irgendwelche Hilfsgüter auf irgendwelche Hinterweltplaneten zu bringen. Ab jetzt gibt es nur noch Action, Action und noch mehr Action! Hoffentlich zumindest!

Ich bin gespannt, ob wir irgendwann erfahren werden, warum sich GL und Dave Filoni dazu entschlossen haben, den Gutteil der ersten Hälfte dieser Staffel dazu aufzuwenden (um nicht zu sagen zu verschwenden), so ein starkes Gewicht auf die Politik und den Senat zu legen und ob die gezeigten Ereignisse noch Auswirkungen auf das haben werden, was noch kommen wird.

Weiterlesen…

Shades of grey

„Heroes on Both Sides“ ist ein Zitat aus dem Opening Crawl von Episode III und tatsächlich zeigt diese Folge sehr gut, dass die Separatisten nicht nur aus Mieslingen wie Dooku, Grievous, Ventress und tausenden Droiden bestehen, sondern aus Menschen und Nicht-Menschen, die mit den Ereignissen in der Republik unzufrieden sind und sich einen Neustart wünschen, deswegen jedoch noch lange nicht alles vernichten wollen wofür die Republik steht.

Interessant wäre, ob wir irgendwann auch eine Folge sehen werden, die sich mit den Worten befasst, die auf die obigen folgen: „Evil Is Everywhere“? Wird es eine Clone Wars Episode geben, in der der Gruppe Klone im Blutrausch ein ganzes Dorf samt Bewohnern auslöscht?

Ich halte „Heroes on Both Sides“ für eine der besten Folgen der dritten Staffel. Dies deshalb weil sie endlich wieder etwas Action bietet, vor allem aber weil sie sich zwar – wie so viele Episoden in diesem Jahr – mit Politik befasst, allerdings nicht damit irgendwelchen Hinterweltplaneten irgendwelche Hilfslieferungen zukommen zu lassen, sondern mit der Politik des Krieges selbst. Weiterlesen…

C-3PO ist uralt

C-3PO geht einkaufen und R2-D2 gönnt sich ein Ölbad! Wenn der Absturz von Clone Wars in diesem Tempo weitergeht (was er – um es vorwegzunehmen, Gott sei Dank nicht tut), würden wir in einer der kommenden Episoden folgendes erleben:

Anakin schenkt sich ein Getränk ein, Obi-Wan kämmt sich den Bart und – als nervenzerfetzenden Höhepunkt – Padmes Bügeldroide hat eine Fehlfunktion und brennt ein Loch in ihre Lieblingsbluse.

Wer nun den Eindruck gewonnen hat, dass ich „Evil Plans“ nicht nur für eine absolut langweilige, unlogischen, sondern auch komplett überflüssig Folge halte, der…

… hat vollkommen recht damit.

Weiterlesen…

Wird Ahsoka 80?

Zur Begründung für den Titel dieses Beitrags kommen wir gleich, also dranbleiben…

Obwohl es auch in „Asassin“ um die Politik von Star Wars geht (ich orte hier langsam eine ziemliche Senatoren- und speziell Padme Inflation – und es wird leider auch nicht besser…), bietet diese Folge im Gegensatz zu ihren Vorgängern (und auch zu ihrem Nachfolger) wenigstens ein bisschen Spannung und bei all der Ödnis, die uns in der dritten Staffel vorgesetzt wird, wird man ja schon bescheiden.

Aurra Sing hat den Absturz der „Slave I“ also überlebt und während diese Tatsache zwar nicht im Kontext des SW Canons, wohl aber in Anbetracht des Endes der zweiten Staffel etwas überraschend ist (und das WIE ihres Überlebens auch in dieser Folge nicht erklärt wird), so ist die Person, die sie aus dem Wrack des Raumschiffs gerettet hat wohl ziemlich offensichtlich.
Weiterlesen…

Die große Eistee Verschwörung

Also irgendwie kommt die dritte Staffel von Clone Wars nicht so richtig in die Gänge. Auf den vielversprechenden Auftakt mit der Kamino Duologie folgte das Jar Jar Binks Desaster, die Lucas Familienschau und nun mit „Corruption“ eine Resteverwertung aus „Senate Spy“ und „Senate Murders“ – beides nicht unbedingt Höhepunkt der zweiten Staffel.

Und nach der „Girlgroup“ mit Ahsoka und Riyo ist nunmehr die nächste Generation der Star Wars Frauen am Werk: Padme und Satine.

Weiterlesen…

Hört auf das Monster!

„The Zillo Beast Strikes Back“ ist die erste Clone Wars Folge, die ich in High Definition gesehen habe und ich muss sagen, der Unterschied gegenüber Standard Definition ist schon beeindruckend – alles ist noch viel mehr detailreicher, was in einer actionlastigen Folge wie dieser natürlich noch mehr zum Tragen kommt.

Abgesehen davon ist diese Folge aus noch mindestens einem weiteren Grund bewerkenswert: nie zuvor (ausgenommen Episode III natürlich) ist Kanzler Palpatine seiner eigenen Grenze zu Darth Sidious so nahe gekommen wie in dieser Folge. Der scheinbar freundliche Onkel, dem nichts mehr am Herzen liegt als die Wahrung der Demokratie und die baldige Wiederherstellung des Friedens verschwindet mehr als einmal und wird durch ein zuweilen fast diabolisches, in jedem Fall aber absolut entschlossenes und kompromissloses Wesen ersetzt.

Und noch etwas: Palpatine hat hier zum ersten (und einzigen?) Mal Angst…

Weiterlesen…