Die Eroberung des Universums durch ein stinkendes Kind

Als ich den Titel „How Star Wars Conquered The Universe“ das erst Mal las, dachte ich, das (gemeint ist Autor Chris Taylor) ist wieder irgend so ein Nerd, der hofft, dass sich sein Pamphlet besser verkauft, nur weil er SW in den Titel packt. Kurze Zeit später hörte ich ein paar Interviews mit Taylor, was dazu führte, dass ich meinen ersten Eindruck revidierte: zum einen schien Taylor nicht nur irgendein Nerd, sondern tatsächlich ein Star Wars Fan zu sein (und zwar keiner in der Art von: „Klar liebe ich Star Wars, speziell diesen großen Kerl in schwarz und diesen anderen Typen, der mit dem großen Hund herumfliegt“). Und zweitens ist sein Buch nicht irgendein Pamphlet, sondern ein durchaus ernsthaftes, unterhaltsames und gut recherchiertes Werk, für dessen Erstellung der Autor durchaus einige Mühen und Kosten auf sich genommen hat (nicht zuletzt flog er 2013 für einige Interviews zur Celebration nach Essen).

Weiterlesen

Advertisements

Die Rückkehr des Nerds

Wer mir in der ersten Hälfte der 80er Jahre etwas schenken wollte, der hatte es recht leicht: egal worum es sich handelte, es musste nur „Star Wars“ oder das damals noch gebräuchlichere „Krieg der Sterne“ irgendwo aufgedruckt sein.

Für eine Zeitlang (und in diesem Alter vergeht die zeit ja bekanntlich VIEL langsamer als später) lebte und atmete ich Star Wars. Und nicht viel Anderes. Gleichzeitig hatte ich jedoch nie den Eindruck, dass diese, meine erste Hochblüte des Star Wars Fandoms von meinem Umfeld irgendwie misstrauisch oder gar negativ aufgenommen wurde. Auf der anderen Seite war ich damals aber natürlich auch in einem Alter, in dem mir eine solche Reaktion vermutlich auch nicht aufgefallen wäre, wenn ich eine Obsession für Hundefäkalien entwickelt hätte.

Ich hatte nicht den Eindruck, meine Umwelt damit irgendwie zu beunruhigen, dass sich mein Leben um Luke, Leia, Han, Yoda und einen Kerl in Schwarz drehte, der offensichtlich an schlimmen Asthma litt. Vermutlich war man allgemein froh, dass ich mir kein ungesünderes Hobby zugelegt hatte, als davon zu träumen ein Jedi Ritter zu werden.

Und irgendwann ging diese Phase ja dann auch vorbei…

Weiterlesen