Bitte gebt mir nicht die Hand!

Nach dies zunächst nur wie eines dieser irren Gerüchte klang, die Meldung jedoch mittlerweile von mehreren Seiten, wenn auch in leicht unterschiedlicher Form wiederholt bzw. „bestätigt“ worden ist, hier als doch ein paar Gedanken zum angeblichen Beginn von Episode VII.

Und ach ja: SPOILER!!!

Zunächst kurz, was verlautbart wurde:

Angeblich ist das Erste, was wir von der neuen Star Wars Trilogie sehen werden, nachdem der die letzten 35 Jahre erklärende Opening Crawl in der Unendlichkeit verschwunden ist  eine abgetrennte Hand, die ein Lichtschwert hält.

Diese Hand samt Lichtschwert stützt in weiterer Folge auf einen Wüstenplaneten ab, bei dem es sich nicht um Tatooine handelt, wird von Daisy Ridley und ihrem potentiellen zukünftigem Lover John Boyega gefunden und als das identifiziert was es ist (das Lichtschwert, nicht die Hand, wobei die vermutlich auch). Die beiden bringen das Lichtschwert (die Hand hoffentlich nicht) zu Han Solo, der samt Chewbacca nicht im Millenium Falcon unterwegs ist und seit dem Ende von Episode VI (also seit 35 Jahren) keine Ahnung hat, wo sich Luke aufhält.

Währenddessen bauen irgendwelche Bösewichte auf irgendeinem Eisplaneten (bei dem es sich nicht um Hoth handelt) eine Waffe, die ganze Sonnensysteme vernichten kann.

Und jetzt dazu was ich davon halte:

Also, der Beginn mit der Hand gefällt mir überhaupt nicht! Mittlerweile gab es zwar einen neuen Bericht lt. dem wir gar keine Hand sehen werden, sondern nur das herumtreibende Laserschwert, aber das macht die Sache nicht wirklich besser.

Und das hat einen einfachen Grund: ein Star Wars Film hat mit einem Raumschiff zu beginnen, das über oder unter uns ins Bild fliegt! Punkt und Ende der Diskussion! Alles andere ist kein SW Anfang! Und für eine Produktion, die sich so sehr Mühe gibt, die Essenz der klassischen Trilogie einzufangen wäre es ein Schande, ausgerechnet mit dieser Tradition zu brechen.

Ich könnte zur Not damit leben, zunächst ein vorbeifliegendes Raumschiff zu sehen und dann schwenkt die Kamera auf die Hand/das Lichtschwert, aber wirklich gefallen tut mir das dennoch nicht. Wobei der Gedanke, dass Luke’s auf Bespin abgetrennte Hand irgendwie seit 36 Jahren durchs All trudelt schon irgendwie wieder etwas Faszinierendes hat. Wie sieht eine Hand wohl nach 36 Jahren Vakuum und Kälte aus? Wobei auch schon behautet wurde, dass die Hand gar nicht Luke’s Bespien Hand ist, sondern dass er scheinbar irgendwann noch eine verloren hat.

OK, dieser Gedanke gefällt mir also ganz und gar nicht, aber bleiben wir um der Spekulationen willen bei obigem Szenario. Hand und/oder Laserschwert stürzen also nicht auf Tatooine ab. Das Problem dabei ist, dass dabei meiner Meinung nach sowohl die Hand als auch der Lichtschwertgriff verglühen müssten, also unten letztlich nichts ankommt. Auf der anderen Seite hat sich SW noch nie sonderlich viel um Physik gekümmert. Dennoch, auch nicht wirklich mein Fall.

Der Gedanke, dass die Set-Fotos, die vor einigen Wochen auf TMZ „auftauchten“ nicht Tatooine darstellen gefällt mir allerdings wieder, denn irgendwann läuft sich das Konzept, dass sämtliche galaxiserschütternden Ereignisse mit diesem Hinterwelterplaneten zu tun haben müssen auch tot.

Aber weiter: die Ridley und Boyega Figuren finden also das Lichtschwert und wollen es seinem rechtmäßigen Besitzer zurückbringen. Das ist insofern interessant als sich die Frage erhebt, woher die beiden wissen wem das Ding gehört, außer Luke ist zu diesem Zeitpunkt immer noch der einzige Jedi und dies ist allgemein bekannt. Und warum wollen sie das Ding überhaupt zurückbringen und nicht einfach behalten oder verkaufen?

Hier kann man allerdings einwenden, dass die Berichte über den angeblichen Beginn des Filmes zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit noch zwangsläufig lückenhaft sind. Das ist etwas so, als würde man über Episode IV schreiben: „Luke will nicht mit Ben Kenobi nach Alderaan fliegen, dann kommt er aber doch mit“, ohne zu erwähnen, was seinen Meinungsumschwung ausgelöst hat. John und Daisy werden also sicher einen guten Grund haben, das Lichtschwert nicht zu verkaufen.

Interessant it weiterhin, dass Han und Chemie nicht mit dem Falken reisen, zumal wir inzwischen ja wissen, dass dieser in Episode VII vorkommen wird. Naja, vielleicht hat er ihn ja wieder an Lando verloren.

Wie bereits einmal geschrieben kann ich dem Gedanken, dass Luke seit vielen Jahren verschwunden bzw. untergetaucht ist Einiges abgewinnen – das ist so ganz anders, als wir uns die Ereignisse seit ROTJ wohl ausgemalt haben. Stellt Euch bitte folgendes Szenario vor: Leia wacht am Morgen nach der Schlacht von Endor völlig verkatert neben einem mindestens genauso verkatertem Han Solo auf, schlüpft in das Kleid, das die Ewoks ihr genäht haben, tritt aus der Hütte (die hoffentlich schalldicht war) und muss feststellen, dass ihr Bruder verschwunden ist und kein Mensch weiß wo er sein könnte. Irgendwann hat man ihn dann für tot erklärt.

Nun ja, mittlerweile wissen wir ja, dass er sich die ganze Zeit auf einer kleinen irischen Insel aufgehalten hat.

Bleibt noch die Sache mit den Bösewichten: alles deutet darauf hin, dass es immer noch Überreste des Imperiums gibt und diese Überreste sind vielleicht gar nicht so klein. Es gibt jedoch keinen Imperator (gut so!) und hoffentlich auch keinen Sith. Es wäre OK, wenn die Bösewichte von einem Anwender der dunklen Seite angeführt werden, aber ich will nicht dass irgendein Darth-der-Woche der große Antagonist der ST ist. Und ich gehe davon aus, dass die Macht dieser Waffe, die angeblich ganze Sonnensystem vernichten kann ehe bildlich gemeint ist und nicht Todesstern hoch drei gebaut wird.

Ach ja und dazu, dass es sich bei dem Eisplaneten nicht im Hoth handelt, siehe oben Tatooine.

Advertisements

4 Gedanken zu „Bitte gebt mir nicht die Hand!

  1. Ohje, dass hört sich wirklich eher nach dem Opening eines Xten Teils eines SciFi-Animes an, als nach Star Wars.

    Hoffen wir mal, dass es sich als Gerücht herausstellt. Ansonsten kann man Disney nur als Vernichter des Star Wars-Universums betrachten.

      • Es ist einfach suspekt. Ein Star Wars Film soll damit eröffnet werden, dass eine Hand und ein Lichtschwert durch das Weltall schweben.

        Ich meine, wieso schwebt das Lichtschwert mit der Hand zusammen durch den Weltraum? X Faktoren hätten sie voneinander trennen können usw. usw.

        • Wenn ich was dazusagen dürfte:

          Generell war Disney niemals an eine Verfilmung der Orginalgeschichte interessiert gewesen.
          Alles was sie gemacht haben war höchtens, denn Titel zu verwenden und sich ansatzweise nur grob an die eigentliche Geschichte zu halten..
          Das sieht man zum Beispiel bei diesem Video hier:

          Und auch in denn letzten Jahren, muss man sagen ist es mit Disney nicht besser geworden., das sie ja jetzt unbedingt versuchen ihr Image zu verbessern, indem sie mehr feminine Hauptcharaktere in die Geschichte einzubringen versuchen.
          Dabei sind sie derart darauf fixiert, das sie die Story vernachlässigen.
          Deswegen hat vor ein paar Jahren eine bekannte Mitarbeiterin von Pixar gekündigt.
          Siehe hier.
          http://www.starwars-union.de/nachrichten/12426/Tricklegende_wechselt_zu_Lucasfilm_Animation/
          Ironisch wenn man bedenkt, das Lucasart jetzt Disney gehört.
          Ich hoffe das es Disney es dieses Mal richtig macht, und glaube es sogar, denn hier geht es um Geld und zwar um viel Geld, aber ich war schon früher von Disney entäuscht gewesen.
          Deshalb rate ich allen:
          Wenn ihr im JAhr 2015 im Kino setzt, macht euch keine falsche Hoffnungen,.. wie bei „Die dunkle Bedrohung“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s