The Maker über …den „iMaker“

Neben Star Wars ist mein zweites großes „Hobby“ Apple. Nein, nicht das Obst, sondern die Firma mit dem „i“. Ich glaube, ich habe hier schon einmal geschrieben, dass in meinem Haushalt alles was mit Informationstechnologie zu tun hat das Apfel-Logo trägt und ich bin stolz und glücklich, in einer Microsoft freien Umgebung leben zu können.

Umso überraschter und schockierter war ich, als ich am 25. August morgens im Radio hörte, dass Steve Jobs die Führung des Unternehmens abgegeben hat. In diesem Moment dachte ich ernsthaft darüber nach, an diesem Tag komplett in Schwarz zu gehen.

Jaja, schon klar, Apple schön und gut, aber das ist ein Star Wars Blog und was hat Jobs „Pensionierung“ damit zu tun? Nun, abgesehen davon, dass ich, wenn ich eines Tages morgens im Radio hören sollte, dass sich George Lucas zurückzieht oder, dass er gar gestorben wäre, wohl tatsächlich Trauerkleidung anziehen würde, haben die beiden Herren eine gemeinsame Vergangenheit:

Im Jahr 1986 brauchte GL ein wenig Bargeld für seine anstehende Scheidung und verkaufte daher die 1979 gegründete Firma „Lucasfilm Graphics Group“ an Steve Jobs, der gerade dabei war, nach seinem Rausschmiss bei Apple NeXT aufzubauen und das Unternehmen in Pixar umbenannte. Der Kaufpreis für Mann und Maus betrug damals 5 Mio. Dollar, aus heutiger Sicht wohl ein Peanut für eine Promischeidung, aber das war ja auch 1986.

Nur zur Relation: als Jobs Pixar 2006 an Disney verkaufte, erhielt er dafür 7,5 Mrd. Dollar. Keine schlechte Verzinsung, wenn ihr mich fragt!

Nun fühlte sich GL angesichts von Jobs Rückzug befleißigt folgendes über den „Maker“ des Macintosh, des iMacs, des iPods, des iPads und diverser weiterer „i“s zu sagen:

“Einer Person wie Steve Jobs begegnet man nur einmal im Leben. Steve’s Beiträge zu Technologie, Marketing und Design sind überwältigend. Er hat Amerika für immer zum Guten verändert und hat ein starkes Unternehmen aufgebaut, das auch weiterhin kreativ und erfolgreich sein wird“. 

Alles Gute Steve! Wir werden Dich vermissen!

Advertisements

10 Gedanken zu „The Maker über …den „iMaker“

  1. Jetzt ist wird man ihn ja leider noch mehr vermissen, es ist immer schlimm wenn die Welt einen Menschen verliert, gerade die Kreativen Köpfe sind immer ein Verlust.

  2. Allerdings wusste ich nicht, dass Pixar nicht immer Pixar war und mal G.L gehört hat. 5 Millionen für die Scheidung? Also mal ehrlich heute gehen in den USA oder überhaupt in Promikreisen viel mehr Dollar an die Ex-Frauen.

  3. Was sagt uns das? Höchstwahrscheinlich wird G.L. eines Tages in Staffel 5 oder 6 eine kleine Andeutung auf Steve Jobs Leistung in The Clone Wars einbauen, vielleicht ein weißer Protokoll-Droide mit Apple-Logo im Hintergrund oder einen neuen Charakter dessen Name an den von Steve Jobs angelehnt ist? Wer weiß, ich nutze Apple-Geräte zwar nur in der Kunstschule, aber auch ich mag ihr Design. Aber ich denke auch Große Männer wissen, was am besten für sie ist.

      • Ja ich studiere Kunst, jetzt schon 7. Semester lang, nächstes Jahr im November ist Schluss, aber ich hoffe ich finde schon vorher etwas, da es einige Leute aus meinem Semester gibt, die gegangen sind, da sie eine Ausbildung bekommen haben, es ist nicht gerade so prickelnd in einer privaten Kunstschule zu sein, wo man für 4 Jahre bezahlt aber aufgrund vieler freier Tage und Ferien, nur 2 Jahre Unterricht hat. Aber weil so viel Geld da rein geflossen ist, kann ich auch nicht so einfach aufhören.

    • Das ist gar nicht mal so an den Haaren herbeigeholt. Denn eine der Designvorgaben beim Entwurf von EVE (aus Wall-e) war, einen Droiden zu entwickeln, der so aussehen sollte, als hätte Apple (bzw. John Ive) ihn designed und gebaut. Ist finde ich, ganz gut gelungen
      Und vielleicht treffen unsere Helden ja irgendwann auf eine Art Mortis für Droiden und dort leben lauter iRobots. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s